Und wie behindert bist du?

am

dsc_8532dsc_8522

MUSIC

„es ist schon traurig, dass man zu so radikalen Schritten greifen muss“ sagt Steve während er festentschlossen seine Kleidung vom Körper streift und Bilder von sich haben möchte.
Er ist nicht der Typ Mensch der sich in den Vordergrund drängt. Er findet meinen Blog und meine Arbeit zwar toll und steht dahinter, würde aber nicht unbedingt über sich schreiben wollen. Zu gemeinsamen Fotos muss ich ihn oft überreden.
Jetzt aber, nachdem der Rentenantrag zum 4. oder 5. mal abgelehnt wurde ist er soweit, dass er nicht mehr kann.
Er weiß sich nicht zu helfen und ich genauso wenig. Die Hilfe vom VDK kommt da zwar gerade richtig, aber die Absagen lagen nicht daran, dass die Anforderungen nicht erfüllt wurden, sondern der Antrag wurde einfach von der falschen Stelle bearbeitet und einfach abgelehnt. Immer und immer wieder.
Inzwischen wurde ihm die Pflegestufe gestrichen, weil man ihn duschen,ihm beim Einkaufen, Treppengehen,Toilettengang und so weiter angeblich in 5 Minuten helfen kann.
Eine Kur wurde abgelehnt, da ja ein Antrag auf Teilerwerbsminderung läuft.

dsc_8509
Wie ihr euch sicher denken könnt ist das nur die Spitze vom Eisberg.

Ein schweres Herz und müde Augen. Erschöpfung. Es ist als wäre die Müdigkeit inzwischen ein fester Bestandteil unseres Charakters. Müde vom Leben. Müde vom Kämpfen.
dsc_8511
Wie erklärst du deinem Mann der mit tiefen Augenringen und geknickter Haltung vor dir sitzt, dass es sich gelohnt hat zu kämpfen. Dass es sich gelohnt hat zu überleben.
Wenn durch den Juckreiz die Füße blutig gekratzt sind und die Bein angeschwollen sind, nur weil er eine kleine Runde mit Spazieren wollte.
Wenn die Ungerechtigkeit einen förmlich anschreit.
Der Papierkram und die finanzielle Lage drücken ihm die Schultern bis auf den Boden.
Dann habe selbst ich optimistische Gutwetterfee keine Argumente und bringe nur ein „wir schaffen das schon, es wird bald besser“ über die Lippen. Wissentlich, dass sich dieser Zustand vermutlich nicht wirklich verbessern wird.
Die Angst vor den bevorstehenden Operationen und das warten auf eine „neue“ Leber machen mir kein gutes Gefühl. Ich bin kein Fan davon das alles hier zu schreiben und habe die Befürchtung  Mitleid oder Unverständnis zu ernten.

dsc_8528dsc_8511dsc_8527dsc_8545dsc_8567

Die großen tiefbraunen Augen und ein zartes „Papa gut?“ gibt einem den nötigen Willen zurück. Aber dennoch hat man ein schlechtes Gewissen weil man keine „normale“ Familie sein kann.
Für Aennie und mich würde er alles tun und alles geben aber das ist nicht das was ihn am Leben halten soll. Ich würde mir für Steve wünschen, dass er immer die Motivation spürt, die er hat wenn er den Film „Soul Surfer“ gesehen hat.
Ich würde mir sogar Wünschen, dass man sein Leben verfilmt, nur damit er die Anerkennung verspürt die er so vermisst.

„ich geh morgen mal ne Runde Skateboard fahren“ <- den Satz habe ich jetzt schon ziemlich oft gehört. Allerdings ist das mit den Verletzungen die er hat gar nicht mehr möglich, auch wenn er es sich einredet. Er geht natürlich nicht fahren, auch wenn er es sich fest vornimmt weiß er doch, dass die Enttäuschung über den eigenen Körper zu groß wäre.
dsc_8550dsc_8614dsc_8616dsc_8593dsc_8606
Und trotz alle dem, ist Steve der Beste was mich bisher gefunden hat und ich weiß, es wird besser.
dsc_8580-kopieb799229855512d631e74f5a4a7213f51

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Was für eine schöne Liebeserklärung. Danke für den tiefen Einblick und ja, es ist ein Kampf… jeden Tag… immer wieder…. daran gewöhnt man sich irgendwann… meistens…. Alles Gute. LG

    Gefällt mir

  2. Jules sagt:

    Ein beeindruckender Einblick in euer Leben – vielen Dank für diesen mutigen Schritt!

    Von Herzen alles Gute!

    Jules

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s